Pressemitteilungen Archiv 2015


Stichwortsuche
16.06.2015
Berliner Großmarkt: Fröhliche Jubiläumsparty
Jubiläumsfeier an der Beusselstraße: Der Berliner Großmarkt feierte mit rund 200 geladenen Gästen sein 50-jähriges Bestehen auf dem Gelände an der Beusselstraße. Geschäftspartner und ansässige Firmen, Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung genossen die Atmosphäre auf der überdachten Parkfläche vor dem Berliner Fruchthof.

Dabei ist der Berliner Großmarkt älter als 50 Jahre, berichtete Geschäftsführer Andres Foidl beim Bühnentalk mit Moderatorin Susan Bäthge. Seinen Ursprung hatte er Ende des 19. Jahrhunderts in der Markthalle 1 am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges und vielen Jahren in einem Provisorium im Süden Berlins fand der Berliner Großmarkt 1965 mit der Eröffnung des Fruchthofes endlich seine Heimat an der Beusselstraße. „Auch heute noch sind wir einer der wenigen Handelsplätze in Deutschland, auf dem es das gesamte Sortiment an Frischeprodukten gibt“, sagt Andreas Foidl.

In den Jahren habe sich, so berichtete Fruchthof-Vorstand und Präsident des Fruchthandelsverbandes Dieter Krauß, die Kundschaft verändert, der Einzelhandel spiele inzwischen eine geringere Rolle, vielmehr sei die Nachfrage aus dem Bereich Hotellerie und Gastronomie erheblich größer geworden. „Berlin ist zum Touristen Hot-Spot in Europa geworden“; ergänzte Berlins Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel und bestätigte in seinen Grußworten, dass Hotels und Gastronomie mittlerweile zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor für Berlin geworden sind.

Später gestand der Senator, dass er sich auf der Party ausgesprochen wohl fühle, weil er hier herzhaft gegrilltes Fleisch genießen könnte: „Wir leben zuhause unserer Töchter zuliebe vegetarisch- also nutze ich solche Gelegenheiten gern, um Abwechslung in meinen Speiseplan zu bringen.“

Den offiziellen Teil beendete Andreas Foidl schließlich mit einer Neuigkeit für die Gäste: „Wir planen derzeit den Bau einer kleinen Windkraftanlage auf dem Gelände. Der Bauantrag ist bereits gestellt“. Damit wird das Engagement des Berliner Großmarktes hin zu umweltfreundlicher Energiegewinnung fortgeführt. Auf den Dächern der Großmarkthallen sind bereits 40.000 Quadratmeter Solarmodule installiert. Bereits 10% des Strombedarfs des Berliner Großmarktes können auf diese Weise klimafreundlich abgedeckt werden. Zurzeit, so erfuhren die Partygäste, arbeite der Berliner Großmarkt an der Einführung eines Energiemanagementsystems, das den Energieverbrauch weiter optimieren soll.

Besonders gelobt wurde auf der in den Großmarktfarben Grün und Rot geschmückten Partyfläche das Catering: Die drei Berliner Markthallen („Marheineke Markthalle“, „Markthalle Neun“, „Zunfthalle“) sorgten mit ihren internationalen Spezialitäten für genussvolle Momente. Bewundert wurden besonders die Foodtrucks, die in Berlin immer mehr in Mode kommen.

Trotz eines Unwetters, das während der Party über Berlin niederging, feierten die Gäste bis in die Nacht, tanzten zur Musik der Berliner Band „Interjam“ und von „Kosh Wolf DJ“, und vergnügten sich an den Spieltischen des Berliner Großmarktes. Insgesamt ein gelungener Abend, der in Erinnerung bleiben wird.
bvs



Dichtes Gedrängel beim Sektempfang. Unter den Ehrengästen: Der Berliner Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Andreas Geisel (Mitte). Foto: Jürgen Sendel




Christian Wiesenhütter, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin, und seine Gattin (links) im Gespräch mit dem Berliner Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Andreas Geisel und dessen Ehefrau (rechts). Fotos: Jürgen Sendel



Ehrengäste auf der 50-Jahre-Party des Berliner Großmarktes (von links): Der Berliner Senator für Stadtentwicklung und Umwelt Andreas Geisel und Gattin, der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK Berlin, Christian Wiesenhütter und Ehefrau, Sabine Töpfer-Kattaw, Staatssekretärin beim Senator für Justiz und Verbraucherschutz sowie Gastgeber Andreas Foidl, Geschäftsführer der Berliner Großmarkt GmbH. Foto: Jürgen Sendell



Moderatorin Susan Bäthge talkt mit Großmarkt-Geschäftsführer Andreas Foidl. Foto: Jürgen Sendel





Partystimmung (mit der Berliner Band Interjam) unterm Dach der Parkfläche Ost auf dem Berliner Großmarkt. Fotos: Jürgen Sendel



Fröhlicher Caterer: Guiseppe Madia (rechts) schwenkt eine Gemüsepfanne. Der Großhändler betreibt mehrere Geschäfte in den Berliner Markthallen. Foto: bvs



Großhändler Otto Weihe (Weihe GmbH) und Fruchthof-Vorstand Dieter Krauß. Foto: bvs




Ein „Maggier“ unterhielt mit Standup-Zauberei an den Stehtischen. Foto: bvs




Bühnentalk: Moderatorin Susan Bäthge interviewt Fruchthof-Vorstand Dieter Krauß und den stellvertretenden Berliner IHK-Hauptgeschäftsführer Christian Wiesenhütter. Foto: bvs



Preisverleihung: Großmarktgeschäftsführer Andreas Foidl verleiht einen der handgemalten Berliner Buddy-Bären an einen von mehreren Gewinnern eines Jubiläums-Quiz. Foto: bvs


zur Übersicht

Aktuelles

14.12.2017
KFM. SACHBEARBEITER (w/m) gesucht
Ab dem nächstmöglichen Termin soll der Bereich der Vermietung von Flächen an der Beusselstraße durch einen selbstständig arbeitenden, verantwortungsbewussten KFM. SACHBEARBEITER (w/m) verstärkt werden (Vollzeit; zunächst auf 2 Jahre befristet). Ihr Tätigkeitsprofil und unsere Erwartungen an Sie finden Sie hier...  
27.02.2017
Zertifizierung
BEA begleitet Berliner Großmarkt zum erfolgreichen Energiemanagementsystem

Berlin, 22. Februar 2017 – Der Berliner Großmarkt (BGM) in der Beusselstraße hat mit Hilfe der Berliner Energieagentur (BEA) erfolgreich ein Energiemanagementsystem nach DIN Norm ISO 50001 eingeführt und erfolgreich zertifizieren lassen.   >>>
 
Marheineke Markthalle
Marheineke Markthalle
IHK Berlin
IHK Berlin
Gesicherte Nachhaltigkeit
Gesicherte Nachhaltigkeit
 
Über den Großmarkt
Daten & Fakten
Partner
Wir engagieren uns
Wir setzen auf Gr√ľn
Nachhaltigkeit
Aktuelle Meldungen
Presse
Mieten auf dem Großmarkt
Benutzungsordnung
Marheineke Markthalle
Karriereportal Hauptstadt Machen
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Berliner Großmarkt GmbH
Beusselstraße 44N-Q
10553 Berlin
Telefon: +49 (30) 398 961 0