Pressemitteilungen Archiv 2010


Stichwortsuche
10.11.2010
Veterinäramt auf Großmarkt in neuen Räumen
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, heißt es im Volksmund. Durch amtliche Kontrollen soll der Verbraucherschutz sichergestellt werden. Der Bürger ist indirekt der „Auftraggeber“ der Lebensmittelüberwachung. „Kunden“ sind jedoch die überwachten Betriebe und ihre Mitarbeiter. Bei der amtlichen Überwachung geht es nicht nur um das Feststellen und die Ahndung von Verstößen. „Wir sehen unsere Aufgabe auch in der Beratung der von uns inspizierten Unternehmen“, so die Sachgebietsleiterin in der Außenstelle des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes Mitte von Berlin auf dem Großmarkt, Dr. Christine Walter.

Nachdem die Außenstelle des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes auf dem Berliner Großmarkt personell verstärkt worden war, wurde es eng in den alten Räumen. Mittlerweile arbeiten fünf Tierärztinnen und –tierärzte, zwei Lebensmittelkontrolleurinnen und –kontrolleure, ein Handelsklassenkontrolleur sowie eine Verwaltungsleiterin auf dem Großmarktgelände. In diesen Tagen wurden die neuen Büroräume im Gebäude 113 (Südseite in Höhe Fleischgroßmarkt) durch Bezirksbürgermeister Dr. Hanke übergeben.

Die Außenstelle des Veterinäramtes Mitte ist zuständig für die Überwachung aller Betriebe auf dem Großmarkt sowie im Westhafen und darüber hinaus aller Betriebe im gesamten Bezirk Mitte, welche eine Zulassung gemäß geltendem EU-Recht benötigen. Es sind dies Betriebe, die Lebensmittel tierischen Ursprung herstellen oder behandeln (z. B. Fischgroßhandel, Dönerproduzenten, Pizzahersteller). Dabei richtet sich die Kontrollfrequenz nach der Empfindlichkeit der Lebensmittel, der Zuverlässigkeit der Eigenkontrollen und der Verlässlichkeit des Unternehmers.

Die Überwachung ist aber nur ein Teil des Geschäftes. „Wir möchten unsere Beratungstätigkeit verstärken“, erklärt Fachtierärztin Dr. Christine Walter, künftig soll es Seminare und Infoabende geben, in denen Lebensmittelunternehmer über Veränderungen im Lebensmittelrecht informiert werden sollen. Das Kompetenzzentrum will auch Schulklassen erreichen. Wie bisher werden Studenten der Tiermedizin betreut, die im Veterinäramt ein Pflichtpraktikum absolvieren. Durch Aufklärung soll mehr Akzeptanz und Bürgernähe geschaffen werden.
zur Übersicht

Aktuelles

14.12.2017
KFM. SACHBEARBEITER (w/m) gesucht
Ab dem nächstmöglichen Termin soll der Bereich der Vermietung von Flächen an der Beusselstraße durch einen selbstständig arbeitenden, verantwortungsbewussten KFM. SACHBEARBEITER (w/m) verstärkt werden (Vollzeit; zunächst auf 2 Jahre befristet). Ihr Tätigkeitsprofil und unsere Erwartungen an Sie finden Sie hier...  
27.02.2017
Zertifizierung
BEA begleitet Berliner Großmarkt zum erfolgreichen Energiemanagementsystem

Berlin, 22. Februar 2017 – Der Berliner Großmarkt (BGM) in der Beusselstraße hat mit Hilfe der Berliner Energieagentur (BEA) erfolgreich ein Energiemanagementsystem nach DIN Norm ISO 50001 eingeführt und erfolgreich zertifizieren lassen.   >>>
 
Marheineke Markthalle
Marheineke Markthalle
IHK Berlin
IHK Berlin
Gesicherte Nachhaltigkeit
Gesicherte Nachhaltigkeit
 
Über den Großmarkt
Daten & Fakten
Partner
Wir engagieren uns
Wir setzen auf Gr√ľn
Nachhaltigkeit
Aktuelle Meldungen
Presse
Mieten auf dem Großmarkt
Benutzungsordnung
Marheineke Markthalle
Karriereportal Hauptstadt Machen
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Mieter-Login
Berliner Großmarkt GmbH
Beusselstraße 44N-Q
10553 Berlin
Telefon: +49 (30) 398 961 0